release

TRUE ANCHOR BROS. – RELEASE!

Fünf Musiker aus drei Bands feiern eine zwanzig-jährige Zusammenarbeit mit einer Tripple-Split-EP und spannen einen Bogen von Alternative über Postpunk bis hin zu Jazz. Feinstes Gitarrenmusik-Destillat produziert von Matthias Ledwinka, gemastert von Alexander Lausch. Erhältlich ab sofort bei eurem Musik-Dealer:

Direkt bei uns kaufen kann man hier: https://bit.ly/2qouCyQ
Spotify lässt euch natürlich streamen: https://spoti.fi/2zmDBFA

TAB-8

Josef Anibas, Arnold Zanon, Bepo Böhm, Matthias Ledwinka und Joachim Berger bilden in überschneidender Besetzung die Bands Sergeant Pluck himself, Lo-KATE und Mr Green my saviour. Die neue EP ist eine Kooperation dieser Herren in deren Rahmen sechs Songs entstanden. Zum Track „Fake War gibt es auch eine Videosingle (ebenfalls von Matthias Ledwinka produziert):

 

Advertisements

TRUE ANCHOR BROS.

Liebe Musikfreunde, wir müssen etwas feiern!

Zur vor aber eine Runde Geschichtsunterricht:

Als Matthias Ledwinka im unschuldigen Alter von 15 Jahren vom Urlaub mit seinen Eltern nach Hause kam, saßen drei Mittzwanziger (Bruder Peter Böhm, Bald-schon-Schwager Arnold Zanon und Freund Joachim Berger) am Esstisch, deren gemeinsame Band eben den Verlust eines Drummers zu beklagen hatte. Kurzerhand wurde Matthias als neuer Schlagzeuger rekrutiert und das Projekt „True Anchor Bros“ getauft. Zwar verschwand der Name schon während er Aufnahmen zum ersten Album im Austausch gegen „Lo-KATE“ (ja, dieses Kästchen gehört hierhin, wurde aber von Veranstaltern und Presse prinzipiell ignoriert), er blieb aber in den Köpfen als Quasi-Motto über die nunmehr zwei Jahrzehnte seit diesem schickalshaften Ereignis bestehen. Und dies war schlussendlich auch der Startschuss für alles was seit dem rund um das Label LiMuPic passiert ist!

20 Jahre später machen die Anker-Brüder (das klingt jetzt ein wenig nach Backstube) immer noch gemeinsam Musik, wenn auch in neuen Konstellationen. Und diese unterschiedlichen Projekte mit sich teilweise überschneidender Besetzung, haben sich nun zusammengefunden, um mit der  „True Anchor Bros. EP“ ein feines Destillat aus den neuesten Songs zu veröffentlichen. Es handelt sich hier also weder um B-Sides noch um einen Ideen-Mischmasch, sondern um ein bewusst kreiertes Mini-Album mit spürbarem rotem Faden aber abwechslungsreichem Inhalt.

„TRUE ANCHOR BROS.“ erscheint am 23. November 2018 als Digital-Release mit einer limitierten CD-Auflage im stilvollen Digipac. Gefeiert wird die Veröffentlichung mit einer Listening-Party unter Anwesenheit aller Mitwirkenden in der LiMuPic-Schaltzentrale in Dobersberg inklusive besinnlicher Lesung von Schriftsteller Martin Peichl geladen. Der Textkünstler kennt die „True Anchor Bros“ seit ihren allerersten Tönen und begleitete sie über zwei Jahrzehnte als Freund, Zuhörer und Verfasser von pointierten Pressetexten und Rezensionen ihrer Veröffentlichungen.

Dazu sei auch schon eine herzliche Einladung ausgesprochen (hier geht’s zum Facebook-Event!). Einlass gibt es nur mit vorheriger Anmeldung via Facebook oder per Mail-Zusage an office@limupic.com.

Digitale Vorbestellungen sind bereits via Bandcamp möglich!

Prototyper sind zurück

 

Der neue Longplayer „Generations“ zeigt Prototyper vielseitig und dynamisch wie nie zuvor und ist wohl das selbstbewussteste Album der Band geworden. Dazu passend bewegen sich die Texte von Sänger und Gitarrist Martin X. Forster teils auf einer sehr persönlichen Ebene. Auch deswegen hat sich die Band bewusst für einen sehr organischen Aufnahmeprozess entschieden, der von spontanen Kreativentscheidungen geprägt war. Jeder der acht neuen Songs hat so einen eigenen „Anstrich“ bekommen – der Blick auf die gemeinsamen Wurzeln der Songs bleibt aber jederzeit erhalten.

cover-prototyper

 

Nach der EP „Wounds“ aus dem letzten Jahr ist „Generations“ der zweite PROTOTYPER-Release mit Jürgen Bauer am Bass und Christoph Schwaiger an den Drums. Letzterer hat das Album auch abgemischt. Den letzten Schliff hat Mastering-Engineer Alexander Vatagin in der Audiomanufaktur in Wien vorgenommen.

Am 21. Juni präsentieren PROTOTYPER das neue Album im Wiener Szene-Club „Chelsea“. Festival-Termine im Sommer sowie weitere Clubshows im Herbst/Winter folgen.

TIPP!!! Direkt bei der Band kaufen: https://prototyper.bandcamp.com/

Different Stories

KLE ist der neue in der LiMuPic-Familie und er hat sich wunderbar eingelebt. Im letzten Jahr war er häufig in unserem Studio zu Gast um gemeinsam mit Matthias Ledwinka (Lausch, Sergeant Pluck himself, Freischwimma,… ) an seinem Debütalbum zu arbeiten.

Jetzt ist das Werk vollendet. Different Stories ist eine abwechslungsreiche Sammlung ambitionierter Songs, die am Ende viel homogener daherkommt, als das ursprünglich während der Aufnahmen den Anschein hatte. Denn Clemens Douda, der Mann hinter KLE, ist ein rastloser Geist, der gerne probiert und sich in den unterschiedlichsten Epochen bedient. Seinem Produzenten, den er auch gleich hinters Schlagzeug bat, hat er einiges abverlangt. Raus aus der Comfortzone war die Devise und so haben Clemens und Matthias bei dieser Produktion wohl einiges von einander gelernt.

KLE-Cover2

(Artwork: Eva Pöschl)

Gemastered wurde das Album von Alexander Lausch (www.listencareful.com) in dessen Studio in Wien, der für klangliche Wärme und Feinschliff sorgte. Wer nun bei „Different Stories“ reinhört, wird eine Vielzahl an Referenzen finden. Jimi Hendrix und Led Zeppelin blitzen auf aber auch jüngere Künstler wie Audioslave oder Kings of Leon. Manchem mag auch der tragisch geniale Jeff Buckley in den Sinn kommen.

Mit dem Video zu „Lost my mind“ gibt’s eine optisch garnierte Kostprobe:

Vorbestellen kann man das Album hier (es erscheint am 30. März):
BANDCAMP
AMAZON
ITUNES

OVERHEAD

Nach einer kurzen Schaffenspause melden sich Sergeant Pluck himself (vielleicht etwas überraschend) mit einer neuen EP zurück. „Overhead“ feiert das 15-jährige Bestehen des Projekts. Songwriter Matthias hat sich mit ausgewählten älteren Stücken noch einmal auseinandergesetzt und sie neu aufgenommen. Kombiniert mit neuen Ideen, schlägt die EP eine Brücke über den wachsenden Katalog der Band.

Erhältlich ist „Overhead“ ab sofort als Digital Download, zb auf Bandcamp oder beim Online-Händler eurer Wahl. Erste Pressestimmen berichten äußerst positiv:

„EP der Woche mit unglaublich guter Produktion!“ – soundkartell.de
„Wenn ihr euch etwas Gutes tun wollt, holt euch Overhead.“ – enemy.at
„Facettenreich, experimentierfreudig und harmonisch.“ – music-news.at

Mehr über Sergeant Pluck findet ihr hier:
www.sergeantpluck.com
www.facebook.com/sergeantpluckhimself

Hier das aktuelle Musikvideo: