SPRING SALE

SERGEANT PLUCK HIMSELF feiern den anstehenden Frühling. Der Download ihres neuesten Albums „yesterday will not come again“ steht derzeit auf „name your price„. Theoretisch zahlt man also gar nichts, wenn man den Preis „0“ eingibt, was sich allerdings auf die persönlichen Karma-Werte niederschlägt.

Also los, zuschlagen unter http://sergeantpluckhimself.bandcamp.com/

***

Am 28.3. besuchen uns EXCUSE ME MOSES und FACELIFT für ein Unplugged Konzert im Kulturkeller Dobersberg. Die Aftershowparty gestaltet der einzig wahre DJ DR.CARUSO mit seinen schwungvoll rotierenden Schallplatten.

Vorverkaufskarten gibt es in der Waldviertler Sparkasse und hier für 10 Euro. Schnell zuschlagen, es gibt nur eine begrenzte Zahl an Tickets! Unter 18 Jahren ist der Eintritt übrigens frei.

hmn-mrz-15

FIAN WIND

Hexen, Magier und sonstige Scharlatane aufgepasst: FREISCHWIMMA beschwören mit ihrer neuen Single die dunkle Seite der Macht. Weil Schwoaz mocht bekauntlich schlaunk. Schwoaze Magie ist die vorab Videosingle zur neuen Freischwimma EP „BRACHOIDA“ welche am 20.03.2015 bei monkey.music erscheinen wird. Hier geht’s zum Video!
Hier geht’s zu Itunes. 

Gefeiert wird bei diesen Konzertterminen:
19.3. – Davis Music Club / Wien
20.3. – Jägerfabrik / Weitra

Eine Woche später laden wir dann zu einem Spektakel in den Kulturkeller Dobersberg, wo bei der HANDMADE NIGHT zwei große österreichische Bands gastieren. Am 28.3. besuchen uns EXCUSE ME MOSES und FACELIFT für ein Unplugged Konzert. Die Aftershowparty gestaltet der einzig wahre DJ DR.CARUSO mit seinen schwungvoll rotierenden Schallplatten.

Vorverkaufskarten gibt es in der Waldviertler Sparkasse und hier für 10 Euro. Schnell zuschlagen, es gibt nur eine begrenzte Zahl an Tickets! Unter 18 Jahren ist der Eintritt übrigens frei.

hmn-mrz-15

On the road

Nach einem großartigen Start in die neue Konzertsaison beim Konzert in der Syrnau/Zwettl, gemeinsam mit den Kollegen von „Krautschädl“, machen  sich Sergeant Pluck himself jetzt auf den Weg nach Norden, um zum zweiten Mal Tschechien und Polen für ein paar Konzerte zu besuchen. Besonders erfreulich auch deshalb, weil dort schon ein paar neugewonnene Freunde von der Tour im Juni 2014 warten.  Die Reise wird im Rahmen eines Kultur-Austausch-Programms freundlicherweise von der Landesakademie NÖ unterstützt.

20. Jänner / Kabinet Múz / Brünn / mit Superego Kid & Fat Old Donald
21. Jänner / Fcjelka / Kromeriz / mit Fat Old Donald
22. Jänner / Leaders Festival / Krakau / mit Brain Architect und Fate Mystified

Logo

EVOLVE

Ahoj!

Vorne weg gleich Mal ein Dankeschön an alle, die im letzten Jahr unsere Veranstaltungen und die Musik unserer Bands verfolgt und unterstützt haben! Es war wieder aufregend und schön, mitunter auch aufwühlend und arbeitsintensiv. Schön, dass ihr unsere Liebe zur Musik teilt und unsere Projekte begleitet.

Für 2015 haben wir bereits umfangreiche Pläne, das betrifft den Verein ebenso wie „unsere“ Bands. Übrigens taucht immer wieder die Frage auf, ob LAUSCH und die FREISCHWIMMA jetzt noch „bei LiMuPic“ sind. Also offiziell haben beide Bands neue Labels (Gabmusic und Monkey Records), aber sie werden immer „unsere“ Bands bleiben, wir unterstützen sie natürlich weiterhin!

Drei Ereignisse der kommenden Monate wollen wir besonders hervorheben: SERGEANT PLUCK HIMSELF spielen von 20. bis 22. Jänner eine kurze Tour und kehren nach Tschechien und Polen zurück! Brünn, Kromeriz und Krakau erzittern jetzt schon vor Vorfreude. Davor gibt es aber noch ein Heimspiel:

SERGEANT PLUCK HIMSELF & Krautschädl
Syrnau / Zwettl (Sparkassen Eventraum)
10. Jänner 2015 / 20:15

LAUSCH & Rosensprung
Chelsea / Wien
14. Jänner 2014

EXCUSE ME MOSES / FACELIFT / DJ Dr.CARUSO
Kulturkeller Dobersberg  (Handmade Night)
28. März 2015

Also dranbleiben und LiMuPic-Musik hören! Unsere Musik gibt es hier:
LIMUPIC WEBSHOP
FREISCHWIMMA WEBSHOP
LIMUPIC SPOTIFY PLAYLIST

panta rhei

Vor 10 Jahren versammelten wir uns mit Freunden an einem heißen Sommertag am Dachboden eines Einfamilienhauses und veranstalteten die „Handmade Night“. Seit dem haben wir über 50 verschiedenen Acts zu Auftritten und dem Publikum zu besonderen Konzertabenden verholfen. Im September wurde das Jubiläum bereits mit einem Songwriter-Abend gefeiert, jetzt gibt es noch mal eine Handmade Night!

22. NOVEMBER – KULTURKELLER DOBERSBERG

MARC BRUCKNER / Songwriter / Mulitinstrumentalist (www.marcbruckner.com)
FUTURE:ART / Indietronic / Singer / Songwriter (https://futureart.bandpage.com)
Einlass: 20:00, Eintritt: 5 Euro, unter 18 Jahren frei!

Angesicht der erneut nahenden Weihnachtsfeierlichkeiten, möchten wir auch noch auf die großartige Option hinweisen, den Liebsten doch einfach Musik zu schenken. Da LiMuPic ein Kulturverein ist, können wir keinen eigenen Webshop anbieten, aber ein paar Tipps zu Bands mit neuen Veröffentlichungen wollen wir doch geben (Mailorder via office@limupic.com natürlich auch möglich) :

SERGEANT PLUCK HIMSELF – https://sergeantpluckhimself.bandcamp.com
LAUSCH –  www.lauschmusic.com
FREISCHWIMMA – www.freischwimma.com

In letzten Jahren haben wir verstärkt auch mit tschechischen Bands kooperiert und sind dabei ein Netzwerk mit unseren Nachbarn aufzubauen. Im Rahmen dieses Projektes haben wir für FAT OLD DONALD (cz) drei Konzerte in Österreich organisiert. (Tourdaten auf Facebook) Im Gegenzug werden SERGEANT PLUCK HIMSELF in Jänner 2015 wieder nach Tschechien reisen. Unterstützt wird das Projekt von der Landesakademie NÖ.

Logo

HOWARD DICK ?!?

Es ist so weit, SERGEANT PLUCK HIMSELF melden sich mit einer zweiten Videosingle zurück! Erwählt wurde mit Hilfe des Streetteams der Song „Howard Dick“. Sänger Matthias Ledwinka hat sich Stift und Papier geschnappt und den August damit verbracht Unmengen an Zeichnungen zu einem Stop-Motion-Video zu kombinieren. Das Ergebnis ist ebenso eigenwillig wie auch die Band. Lehnt euch für 3 Minuten zurück und genießt die Geschichte von Howard Dick (und vergesst nicht euren Freunden davon zu erzählen):
http://youtu.be/XOs7WIDtHSs 

Wer das neue Album noch nicht hat, findet es bei Amazon, I-Tunes und Co oder hier:
http://sergeantpluckhimself.bandcamp.com/

Für Herbst sind noch einmal einige Konzerte und Radioshows geplant:

04. September / radio ypsilon / evening jam session – 19:00
08. September / radio orange 94.0 / newborn – 21:00
11. September / shelter / wien / A – with prototyper
12. September / club2 / waidhofen a.d. ybbs / A – with valina
27. September / musikcafe egon / st.pölten / A – with prototyper
10. October / local / wien / A – with river tyne, manstree
14. November / kuba / linz / A – with johnny summerville – to be confirmed!

Weiters wollen wir noch auf die nächste Handmade Night verweisen, die am 20. September im Alten Kindergarten Dobersberg steigt. Anlässlich des 10-jährigen bestehens der Handmade Night feiern wir eine Art Retro-Event, also einen Abend im Stile der allerersten Veranstaltung im Sommer 2004. Geladen sind unter anderem jene Musiker, die schon damals mit dabei waren. Es spielen etwa Sergeant Pluck, Bettina Ledwinka, Red Sativa (Lausch Bassist Arnold), Freischwimma Duo (Flo Kargl und Alex Lausch) und weitere Gäste! Unbedingt vormerken!

FACEBOOK EVENT

Der Zug rollt weiter

SERGEANT PLUCK HIMSELF bereiten sich derzeit auf den zweiten Teil ihrer Tour zum neuen Album „Yesterday will not come again“ vor. Das Trio hat eine Reise nach Tschechien und Polen vor sich, sowie einige weitere Konzerte in Österreich.

In der Zwischenzeit hab es wieder Pressetermine, unter anderem auch einen Besuch bei Birgit Denk im Studio von Radio Orange 94.0. Die komplette Sendung (sowie frühere Radioauftritte) kann man hier nachhören: SOUNDCLOUD

Ebenfalls sehr zu empfehlen ist das Interview, das dieser Tage auf der Website von Thomann.de (größtes Musikhaus Österreichs) veröffentlicht wurde. Zu Lesen gibt es Allerlei rund um Sergeant Pluck himself und die Entstehung des neuen Albums: THOMANN VIDEOBLOG

YESTERDAY WILL NOT COME AGAIN – TOUR
04 / june / eleven club / brno / CZ – with side effect
05 / june / freemasonic club / praha / CZ – with lastofmykind
06 / june / uherské hradiště / CZ – with side effect & broucky
07 / june / ostrava / CZ  tbc
08 / june / Kraków / PL  tbc
16 / june / weekender / innsbruck / A
20 / june / B72 / wien / A – lange nach der menschenrechte
25 / june / weberknecht / wien / A @ Mulatschag TV
18 / july / balls & beats / waidhofen a.d. thaya / A
11 / september / shelter / wien / with prototyper / A
12 / september / club2 / waidhofen a.d. ybbs / A
27 / september / musikcafe egon / st.pölten / A

The Cities we are living in

Prototyper-Cities-LP

Städte sind grad wieder so ein Thema, no na ned, die meisten Menschen leben ja in eben diesen. Gemeint war das eher im Bezug auf LiMuPic. Sergeant Pluck himselfs „THIS CITY“ wurde ja in einem echt ungewöhnlichen Video von Jo Ledermüller aufgearbeitet und erfreut sich großem Zuspruch. Erzählt wird hier eine Geschichte darüber, was die Stadt mit und aus den Menschen macht.

Ja und jetzt kommen PROTOTYPER und hieven mit „CITIES“ ein tonnenschweres Album aufs Parkett. Prototyper, das sind vier Herren mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und so, also quasi klassische Schule, aber im besten Sinne. Schwere Riffs, räudiger Gesang in zeitlos frischem Kleid. Stoner Rock könnte man draufschreiben, wenn man unbedingt was draufschreiben will. In manchen Momenten macht mir die Platte Lust wieder mal Helmet aufzulegen, das Gefühl vergeht aber gleich wieder, weil mich „Cities“ sowieso zur Gänze befriedigt. Prototyper setzen dort an, wo vielen guten Gitarrenbands einst die Ideen ausgegangen sind (oder ihnen das dreckige Tourleben zu mühsam wurde) und führen ein wichtiges Erbe fort. Ihr Debutalbum schmeichelt mit druckvollem, natürlichem Sound ohne Schnickschnack, das gibt einem das Gefühl die Band würde direkt vor einem stehen und drauflosprügeln, manchmal rinnt sogar etwas Schweiß aus den Lautsprecherboxen. Warum das alles so edel klingt, braucht man nicht zu verheimlichen. Der Mann hinter dem Sound ist Alex Lausch, der übrigens in der Band auch die Gitarre bedient. Besonders hervorzuheben ist auch, dass das Album wie aus einem Guss wirkt und die dicksten Songs kommen gar erst am Ende, wo wir gleich auch bei den Anspieltipps wären. Ich empfehle gleich mal den letzten Song „Justice and Wrath“, der mich mit seinem Gepolter regelrecht hypnotisiert. Die Vinyl Version des Albums kommt übrigens im Mai!
Hören und kaufen: http://prototyper.bandcamp.com

So, genug der Lobhudelei, aber ich finde Positives gehört laut gesagt, vor allem wo sich doch im Zeitalter des „Shitstorms“ vieles nur mehr ums Lustgewinn durch Destruktivismus dreht.

Handgemacht hält besser

Wieder liegt eine großartige Handmade Night hinter uns. Bernhard Seiwald alias „Maigeborn“ beeindruckte mit einer einzigartigen Stimme osttiroler Mundart und berührenden Texten. Danach servierten unsere tschechischen Gäste „Side Effect“ feinsten Indie-Pop. Hier ein paar Fotos vom Event.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiter geht es bei uns mit der Unterstützung der Album-Release-Tour von Sergeant Pluck himself. Das Hardcore Pop Trio hat heuer noch einige Konzerte vor sich, darunter ein Besuch in Tschechien im Juni. Die neue Platte „Yesterday will not come again“ gibt es unter anderem hier: BANDCAMP.

Die aktuellen Tourdaten:
18. 04. Wakuum || Graz
19.04. Igel || Waidhofen / Thaya
04.06. Brno || CZ
05.06. Praha || CZ
06.06. Kyjov || CZ
16.06. Weekender || Innsbruck
18.07. Balls & Beats Festival
11.09. Shelter || Wien
12.09. Club2 || Waidhofen / Ybbs
27.09. Cafe Egon || St.Pölten